Hartgeld-Forum

Das Forum zu Hartgeld.com

Hartgeld-comp

Aktuelle Zeit: Sa Okt 25, 2014 4:30 pm


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Realer Förderpreis Gold / Silber ?
BeitragVerfasst: Do Apr 11, 2013 8:23 am 
Offline
User

Registriert: Mo Apr 08, 2013 8:47 pm
Beiträge: 33
Hallo,

was schätzt ihr ist der reale Förderpreis derzeit für Gold und Silber?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Apr 11, 2013 9:37 am 
Offline
Erfahrener User

Registriert: Sa Okt 06, 2012 1:42 pm
Beiträge: 1618
Lt. einem Top Vortrag (Uwe Bergold, R. Stöferle) gestern bei proaurum 1000 USD für Gold.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Apr 11, 2013 9:55 am 
Offline
User

Registriert: Mo Apr 08, 2013 8:47 pm
Beiträge: 33
Ok, das bedeutet ja mehr oder weniger das es nicht nennenswert unter $ 1100 gehen könnte im schlechtesten Fall.

Ist bei Silber eine Schätzung auf 17 $ halbwegs reell?

Was mich an der ganzen Thematik irritiert, ist eher die Frage, wieso sind die Förderausgaben so extrem gestiegen in den letzten 10 Jahren?
Kostet die Förderung eine Mine heute wirklich das >3 fache von vor 10 Jahren (durch schlecht erreichbare Erzlager)?
Oder liegts einfach an der Inflation?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Apr 11, 2013 11:12 am 
Offline
Erfahrener User
Benutzeravatar

Registriert: Di Feb 19, 2008 9:58 pm
Beiträge: 2845
Ich sag nur: Energiekosten, schlechte Lagerstätten, Personalkosten, Umweltauflagen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Apr 11, 2013 1:25 pm 
Offline
Erfahrener User

Registriert: Di Mai 04, 2010 8:26 pm
Beiträge: 233
@Bullionsammler
Am Markt werden Preise gemacht, nicht in den Minen. Metalle sind auch Sekundärrohstoffe. So soll es günstiger sein, Gold aus Elektroschrott zu gewinnen als aus Minen.

Ich glaube, Novae2009 kann dazu mehr sagen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Apr 11, 2013 3:03 pm 
Offline
Erfahrener User

Registriert: So Jan 30, 2011 5:45 pm
Beiträge: 397
Die Frage ist oft nicht immer so einfach.

Viele Minen fördern mehrere Stoffe auf einmal.
Insgesammt muss eine Mine wirtschaftlich arbeiten, wodurch sie aber ihre Kosten deckt ist im endefekt wohl egal ... ob Rohstoff A teuer ist und damit Rohstoff B,C,D verscherbelt werden können ist der Mine recht egal so lange die Gesamtkosten gedeckt sind.

Denke gerade für Silber ist der Verkaufspreis auch von Kupfer, Blei wichtig.
(Weiß nicht welche Metalle oft mit Silber vorkommen ...)
Ist der Preis für Blei recht hoch, kann (muss aber nicht) Silber auch billig sein und die Mine läuft trozdem.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Apr 11, 2013 4:37 pm 
Offline
Erfahrener User

Registriert: Mi Mai 09, 2012 6:37 pm
Beiträge: 83
Zitat:
Das meiste Silber wird aber aus Silbererzen gewonnen, die oft zusammen mit Blei-, Kupfer- und Zinkerzen als Sulfide oder Oxide vorkommen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Silber#Vorkommen_und_F.C3.B6rderung

Zitat:
Bedeutende Goldmengen fallen bei der Raffination anderer Metalle wie Kupfer, Nickel oder der anderen Edelmetalle an, so dass unter Umständen erst diese „Verunreinigungen“ die Ausbeutung einer Lagerstätte wirtschaftlich machen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gold#Vorkommen

Ich denke auch so wie speedydriver.
Die würden ihr Silber (das sie nun mal aus der Mine rausschaffen müssen) auch für 2 EUR/Unze verkaufen.
Immernoch besser als es kostenpflichtig entsorgen zu müssen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Apr 11, 2013 5:49 pm 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa Feb 07, 2009 6:54 pm
Beiträge: 10765
Passt doch was da so alles auf die ursprüngliche Frage kam. :mrgreen:

Förderkosten spielen für die Preisfindung am Markt keine Rolle. Das ist die Aussage auf die es grundlegend ankommt!

Wenn dem Markt ein Goldpreis von 2000 USD nicht recht ist, also den Käufern 2000,00 USD zu teuer sind, dann ist es egal wo die Gurus den Goldpreis gerne sehen würden und es ist völlig egal ob die Mine zu dem Preis Gold aus der Erde holen kann. Dann ist bei 2000,00 USD/oz halt Ende im Gelände und die ultimative Preismauer nach oben, zu der sich noch Käufer finden erreicht. Ganz ohne Drücker und irgendwelche VT.
Ich würde auch nicht einsehen zu derzeitiger Kaufkraft 2000,00 USD für eine Unze Gold zu löhnen - meine Meinung; dann behaltet den gelben Dreck, es gibt auch andere Metalle die schön in der Sonne glänzen und einen bleibenden Wert haben. :mrgreen:

mfg

_________________
"Es wird nicht so sein, dass der Süden bei den reichen Ländern abkassiert. Dann würde Europa auseinanderfallen."  Horst Köhler 1992

... der Letzte macht das Licht aus!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Apr 11, 2013 9:57 pm 
Offline
User

Registriert: Mo Apr 08, 2013 8:47 pm
Beiträge: 33
Eure Antworten waren überaus erleuchtend. :)

Zusammengefasst, wenn der "Markt" oder die "Manipulierer" oder beide es wollen, könnten sie den Preis komplett an die Wand fahren. Egal ob das die Minen erstmal liefern können.

Das meiste ist ja eh nur papier und nicht existent.
Ob dann eine Mine einen solchen Papiervertrag erfüllt ist fraglich.
Spätestens in dem Fall das sich keiner findet der das erfüllt würde aber vermutlich der Preis sich nach oben korrigieren?

Wenn das da oben Unsinn ist, bitte korrigieren, danke ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Apr 12, 2013 8:05 am 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa Feb 07, 2009 6:54 pm
Beiträge: 10765
Bullionsammler hat geschrieben:
Zusammengefasst, wenn der "Markt" oder die "Manipulierer" oder beide es wollen, könnten sie den Preis komplett an die Wand fahren.
Das geht wiederum nur so lange, bis der Punkt erreicht ist, wo sich genügend Käufer finden, für die das erreichte Preis-Niveau ein Kauf wert ist. Also es gibt einen unsichtbaren (psychologischen) Preisrahmen nach oben - wie auch nach unten.
Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage: Unter 1475,00 USD geht es nicht mehr, da auf dem Niveau um 1500,00 USD (plus minus 50,00 USD) schon die Schnäppchen-Jäger lauern. Dieser Boden um 1500,00 wurde mehrfach getestet aber nie mehr erreicht.
Also den Preis total gegen die Wand fahren, ist kaum möglich, ein Preis ist halt keine Bank und kein Staat. :wink:

Bullionsammler hat geschrieben:
Ob dann eine Mine einen solchen Papiervertrag erfüllt ist fraglich.
Nöö die muss einen eingegangenen Future-Kontrakt schon erfüllen. Tut sie es nicht, ist die Mine im Verzug und könnte dadurch Pleite gehen. ABER so wie jeder Halter eines Future-Kontraktes ist auch die Mine berechtigt, diesen per Barausgleich zu erfüllen! Ergo die Mine muss nicht phys. liefern, sondern kommt mit "grünem Papier" aus dem Vertrag raus.

Das was aber wirklich niemanden im Moment des Kaufes interessiert, sind die Förderkosten einer Mine. Was geht mich fremdes Elend an? Im dümmsten Fall muss dann halt diese Mine schließen.

Klar würden die Förderkosten über einen langen Zeitraum fallen, dann käme es durch den Ausfall von Fördermengen irgendwann zu einer Verknappung des phys. Angebotes. Finden sich dann wiederum mehr Käufer ein, dann steigen die Preise auch wieder. Also Angebot und Nachfrage sind schon noch interessant für die Preisbildung. Solange die Nachfrage jedoch aus Lager-Beständen oder aus günstigeren Quellen (Recycling) gedeckt werden können, sind die Förderkosten nur Nebensache.

mfg

_________________
"Es wird nicht so sein, dass der Süden bei den reichen Ländern abkassiert. Dann würde Europa auseinanderfallen."  Horst Köhler 1992

... der Letzte macht das Licht aus!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi Mai 22, 2013 9:36 pm 
Offline
Erfahrener User

Registriert: Sa Okt 06, 2012 1:42 pm
Beiträge: 1618
Interessantes zu den Kosten der Goldminenproduktion samt schöner, langer Grafik :wink:


Visualizing The Cost Of Mining Gold
http://www.zerohedge.com/news/2013-05-21/visualizing-cost-mining-gold

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de